AZ-Verbinder
Die Hauptvorteile des neu in unser Lieferprogramm aufgenommenen AZ-Verbinders mit Schrägantrieb sind:

1. Montagefreundlichkeit durch Schrägantrieb.
2. Höhere Stabilität durch Übermaßbolzen.
3. Lagerichtige Position des Fachbodens.
4. Optimiertes Bolzengewinde: Höhere Ausreißwerte und Schnellmontage wegen Doppelganggewinde.
- Einschrauben der Bolzen mit PZ2 Klinge.
- Durch den 8 mm Abstandsring (statt 7 mm) sind die Bolzen besser in der richtigen Position zu fixieren.
   Besonders wichtig bei der Verwendung von Akkuschraubern.
- Der 4 mm Hals (statt 3,6 mm) bringt zusätzliche Stabilität.
- Die Verbinder werden lagerichtig eingepresst und eingeschlagen.
- Ein Verdrehen wird durch die seitlichen Stege wirkungsvoll verhindert.
- Fachboden nun von oben über die Bolzen schieben.
- Durch die interene Sicherung der Exzenterinlets ist dieser in der richtigen Position.
- Mit demselben PZ2 Schraubendreher in der Werkzeugaufnahme ansetzen.
- Durch den Schrägantrieb kann der Schraubendreher um 25° gekippt werden - größere Agilität beim
   Anziehen.
- Die Drehbewegung beim Anziehen drückt den Fachboden zwangsweise an eine Seite des Verbinders.
   Eine außermittige Öffnung des Verbinders kompensiert diesen Versatz.
- Im geschlossenen Zustand ist der Boden in der korrekten Lage, beim Montieren des Fachbodens 
   bleibt aber genügend Luft, um auch Bohrtoleranzen auszugleichen.
- Die Gesamtstabilität wird durch den Übermaßbolzen entsprechend vergrößert.
Sprache - Language
Sie befinden sich hier